Endodontie - Wurzelbehandlung

Die Wurzelkanalbehandlung ist eine Maßnahme, durch die ein erkrankter und bakteriell infizierter Zahn bei entsprechender Technik über viele Jahre hinweg erhalten werden kann.
Dabei wird zunächst das entzündete oder abgestorbene Nervgewebe entfernt. Die Hohlräume in der Wurzel werden möglichst bis zur Spitze sorgfältig gereinigt und desinfiziert, um Bakterien oder andere Erreger sicher zu entfernen. Anschließend werden die Kanäle gefüllt und bakteriendicht versiegelt, um das Risiko einer erneuten Infektion zu minimieren.